Sind Sie glücklich? Ihr Hund kann es sagen

Hundebesitzer denken vielleicht, dass ihre Haustiere ein Lächeln von einem Stirnrunzeln unterscheiden können, aber es fehlen wissenschaftliche Beweise. Jetzt haben Forscher Hunde verschiedener Rassen darauf trainiert, sich zwei nebeneinander angeordnete Fotos anzusehen, auf denen die obere Gesichtshälfte einer Frau glücklich und die andere die obere Hälfte derselben zu sehen ist Das Gesicht der Frau sieht wütend aus und erkennt den glücklichen Ausdruck, indem sie die Schnauzen berühren (siehe Abbildung). Wenn dann die unteren Hälften der Gesichter oder Teile der Gesichter anderer Leute gezeigt wurden, konnten die wahrnehmenden Hündchen immer noch leicht erkennen, ob sie glücklich oder wütend waren. Eine andere Gruppe von Hunden lernte auf ähnliche Weise, wütende Gesichter zu identifizieren. Hunde in einer früheren Studie, die Ausdrucksformen auf ganzen Gesichtern unterschieden, hätten dies mit einfachen visuellen Hinweisen tun können, die in jedem Gesicht wieder auftauchten: zum Beispiel das Weiß der Zähne in einem Lächeln oder Falten in wütender Haut. Das Identifizieren von Emotionen anhand von Fotos verschiedener Teile des Gesichts erfordert ein ganzheitlicheres Verständnis des Ausdrucks, argumentieren die Autoren der neuen Studie, die heute online in Current Biology veröffentlicht wurde . Es ist bekannt, dass Primaten Gesichter erkennen, aber Hunde wurden möglicherweise während ihrer Domestizierung speziell an die emotionale Empfindlichkeit des Menschen angepasst. Die Forscher wollen untersuchen, wie häufig diese Fähigkeit ist, indem sie Schweine und andere Tiere testen.